Stellenanzeigen bei der Stadt Brandenburg an der Havel

Sachbearbeiter/-in Wirtschaftsförderung (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel ist in der Fachgruppe Wirtschaftsförderung zum 01.01.2020 eine Stelle

Sachbearbeiter/-in Wirtschaftsförderung (m/w/d)

- in Vollzeitbeschäftigung mit einem Entgelt nach Entgeltgruppe 9b TVöD -

unbefristet zu besetzen.  

Aufgabenbeschreibung: 

Die Fachgruppe Wirtschaftsförderung ist Ansprechpartner für Unternehmen, Existenzgründer und Investoren in der Stadt Brandenburg an der Havel. Das Team versteht sich als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Verwaltung. Es begleitet Ansiedlungs- und Erweiterungsvorhaben, betreut federführend die Wirtschaftsregion Westbrandenburg, initiiert wirtschaftsfördernde Projekte und engagiert sich für optimale wirtschaftliche Rahmenbedingungen.

Dem Stelleninhaber obliegen in diesem Zusammenhang insbesondere folgende Aufgaben:

  • Mitarbeit in der Wirtschaftsregion Westbrandenburg (WRWB)

    • hierbei u.a. Umsetzung von Einzelmaßnahmen insbesondere im Bereich Regionalmarketing
    • Erstellen von Texten und Bildern für Publikationen, den Newsletter und Social-Media-Kanäle, Pflege der Webseite der WRWB, Aufbau neuer Kanäle und Nutzung neuer Marketinginstrumente
    • Terminierung und Einladung sowie Teilnahme an Steuerungsgruppen-, Projektgruppen-  und Arbeitskreissitzungen und Protokollierung
    • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen
    • redaktionelle Pflege des Flächen- und Fachkräfteportals
    • grafische Arbeiten an Print- und Onlineprodukten

  • Mitarbeit in der Brandenburger Investorenservicestelle (BISS) - unmittelbarer Ansprechpartner für Investoren, Unternehmer und Existenzgründer
  • Betreuung des Haushaltes der Fachgruppe Wirtschaftsförderung (z.B. Haushaltsplanung; Mittelanforderung, Mittelbewirtschaftung und Mittelverwendung)

Folgende Mindestqualifikationen und Nachweise werden von Ihnen erwartet:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder
  • Abschluss als Verwaltungsfachwirt/-in, Diplom-Verwaltungsbetriebswirt/-in (FH) oder des Angestelltenlehrgang II oder
  • Studienabschluss in der Fachrichtung öffentliche Verwaltung oder
  • Studienabschluss in der Fachrichtung Kommunikations- und Medienwissenschaften
  • Studienabschluss in der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre
  • Studienabschluss in der Fachrichtung Geographie

Die geforderten Qualifikationsvoraussetzungen bzw. Nachweise müssen mit Ablauf der Bewerbungsfrist abschließend vorliegen.

Die Stelle eignet sich für aufgeschlossene, engagierte, kontaktfreudige und kreative Persönlichkeiten.

Darüber hinaus erwarten wir von den Bewerbern und Bewerberinnen:

  • Gute Kenntnisse über den Wirtschaftsstandort Brandenburg an der Havel
  • Kenntnisse zu gesetzlichen Grundlagen für die Verwaltung in Brandenburg, insbesondere zum kommunalen Haushaltsrecht sowie über relevante Konzepte
  • sicherer Umgang mit MS-Office Anwendungen
  • Erfahrung in der redaktionellen Pflege/Betreuung von Webseiten und Social-Media- Kanälen
  • Erfahrungen im Umgang mit Grafikprogrammen und Content Management Systemen sowie mit Präsentationstechniken
  • kreativ geprägter Arbeitsstil
  • hohe Kommunikations-, Kooperations- sowie Dienstleistungskompetenz
  • ausgeprägte Planungs- und Organisationsfähigkeit, strukturierte Arbeitsweise

Die Stelle Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter in der Fachgruppe Wirtschaftsförderung ist mit der Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Wir bieten eine Beschäftigung in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden, wobei die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Abendterminen vorausgesetzt wird.

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung mit den entsprechenden Nachweisen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse). Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 25.11.2019 unter der Kennziffer EA 94/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich I, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Straße 19 in 14770 Brandenburg an der Havel. Ihre Bewerbung kann auch in elektronischer Form unter www.stadtbrandenburg.de/bewerbungsformular eingereicht werden. Eine Eingangsbestätigung Ihrer Bewerbung erfolgt nicht.

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei  gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581127 beantwortet. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten (z. B. Reisekosten, Kosten für eventuelle Nachweise) nicht erstattet werden.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite der Stadt Brandenburg an der Havel entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerberinnen und Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.          

Sachbearbeiter/-in Unterhaltsvorschuss (m/w/d)

Im Fachbereich Jugend, Soziales und Gesundheit der Stadt Brandenburg an der Havel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

Sachbearbeiter/-in Unterhaltsvorschuss (m/w/d)

- in Vollzeitbeschäftigung und mit einem Entgelt nach der Entgeltgruppe 9a TVöD –

im Rahmen einer Elternzeitvertretung befristet zu besetzen.

Dem Stelleninhaber obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

  • Beratung der Antragsteller zu Fragen in Verbindung mit dem Unterhaltsvorschuss-gesetz
  • selbstständige Antragsbearbeitung inklusive Entscheidung über Anträge zur Leistungsgewährung
  • Erstellung von Bewilligungs- und Ablehnungsbescheiden
  • regelmäßige Überprüfung der Anspruchsvoraussetzungen
  • Erfüllung von Erstattungsansprüchen anderer Leistungsträger
  • Festsetzung von auf das Land Brandenburg übergegangenen Unterhaltsansprüchen

Folgende Mindestqualifikation wird von Ihnen erwartet:

  • Befähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst oder
  • Abschluss als Verwaltungsfachangestellter oder
  • des Angestelltenlehrgang I oder
  • Abschluss als Steuerfachangestellter mit mindestens Abschlussnote „befriedigend“ oder
  • Abschluss als Rechtsanwaltsfachangestellter mit mindestens Abschlussnote „befriedigend“ oder
  • Abschluss als Sozialversicherungsfachangestellter mit mindestens Abschlussnote  „befriedigend“

Die Anforderungsvoraussetzungen müssen spätestens zum Ablauf der Bewerbungsfrist vorliegen.

Sie sollten darüber hinaus über folgende Erfahrungen und Kompetenzen verfügen:

  • Sicherheit in der Anwendung gesetzlicher Grundlagen
  • EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware (MS-Office)
  • ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit
  • die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen
  • Einfühlungsvermögen in die häufig konfliktbelasteten Situationen der Parteien

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 20.11.2019 unter der Kennziffer EA 90/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581117 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Freizeitpädagoge/ Freizeitpädagogin (m/w/d)

Die Stadt Brandenburg an der Havel sucht für die städtische Freizeiteinrichtung „KIS“ im Gebäude der Havelschule zum 01.03.2020 eine/n

Freizeitpädagogen/ Freizeitpädagogin   (m/w/d)

in Teilzeitbeschäftigung mit 36 Stunden/ Woche und unbefristet –

Die Stelle Freizeitpädagoge ist mit einem Entgelt nach der Entgeltgruppe S 8b TVöD- SuE bewertet.

Die Freizeiteinrichtung „KIS“ bietet den Schülerinnen und Schülern der Havelschule und den Kindern und Jugendlichen des Wohngebietes mit und ohne Behinderung im Alter von 7 bis 21 Jahren ein stadtteilorientiertes Freizeitangebot. Das Freizeitzentrum ist von Montag bis Freitag an den Nachmittagen geöffnet.

Welche Aufgaben erwarten Sie?

Ihr Aufgabenschwerpunkt liegt in der Unterbreitung und Durchführung von individuellen- und Gruppenfreizeitangeboten. Sie bieten den Kindern und Jugendlichen eine Vielfalt an Erlebnissen und kleinen Abenteuern an, führen Projekte und Arbeitsgemeinschaften und bieten bei Bedarf Hilfe bei den Hausaufgaben an. Sie sind behilflich bei der Vermittlung alltags- und lebenspraktischer Fähigkeiten und fördern die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen.

Folgende Voraussetzungen sind erforderlich:

  • Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher oder
  • Ausbildung zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger oder
  • einem Bachelor- oder FH-Abschluss im Bereich der Sozialpädagogik

Die Anforderungsvoraussetzungen müssen spätestens zum Ablauf der Bewerbungsfrist vorliegen.

Darüber hinaus sollen Sie über Freude an Bewegung, Musik und Spiel, künstlerische und didaktische Kenntnisse, Kreativität, gute Allgemeinbildung, gutes sprachliches Ausdrucksvermögen, soziale Kompetenzen, Fähigkeit zur Motivation anderer und Offenheit für Trends und Zeitgeist verfügen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 26.11.2019 unter der Kennziffer EA 88/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581117 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber, die ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Oberbrandmeister/-in (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel ist in der Fachgruppe Einsatz Wachabteilung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Oberbrandmeister/ -in (m/w/d)

zu besetzen.

Dem zukünftigen Stelleninhaber  obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

Aufgaben im Feuerwehreinsatzdienst

  • Feuerwehreinsatzdienst
  • Mitarbeit im Werkstattdienst
  • Brandsicherheitswachdienst
  • Allg. Aufgaben

Aufgaben im Rettungsdienst

  • Feststellen und Erfassen der Lage am Einsatzort und unverzügliche Einleitung notwendiger allg. Maßnahmen zur Gefahrenabwehr
  • Beurteilung des Gesundheitszustandes von erkrankten und verletzten Personen
  • Durchführen angemessener medizinischer Maßnahmen der Erstversorgung im Notfalleinsatz und dabei Anwenden von ggf. auch invasiven Maßnahmen
  • Herstellen und Sichern der Transportfähigkeit
  • Sicherstellen der Einsatz- und Betriebsfähigkeit der Rettungsmittel
  • assistieren bei der ärztlichen Notfall- und Akutversorgung von Patientinnen und Patienten im Notfalleinsatz
  • eigenständiges Durchführen von ärztlich veranlasster Maßnahmen im Notfalleinsatz
  • eigenständiges Durchführen von heilkundlichen Maßnahmen, die vom Ärztlichen Leiter Rettungsdienst oder entsprechend verantwortlichen Ärztinnen und Ärzten bei bestimmten notfallmedizinischen Zustandsbildern standardmäßig vorgegeben, überprüft und verantwortet werden

Die Stellen sind mit der Besoldungsgruppe A 8 mD Besoldungsgesetz für das Land Brandenburg (BbgBesG) bewertet. Die Arbeitszeit richtet sich nach der Brandenburgischen Arbeitszeitverordnung Polizei, Feuerwehr, Justizvollzug (BbgAZVPFJ).

Folgende Qualifikationen und Nachweise werden von Ihnen erwartet:

  • Nachweis über die Laufbahnbefähigung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst
  • erfolgreich abgeschlossene Notfallsanitäterausbildung mit Urkunde zur Berechtigung zum Führen der Berufsbezeichnung
  • mindestens Fahrerlaubnis der Klasse C

Die geforderten Qualifikationsvoraussetzungen bzw. Nachweise müssen mit Ablauf der Bewerbungsfrist abschließend vorliegen.

Erforderliche persönliche Voraussetzungen sind:

  • uneingeschränkte gesundheitliche Tauglichkeit für den feuerwehrtechnischen Dienst (G26/3), für die Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeit (G 25), für Arbeiten mit Absturzgefahr (G 41)
  • uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung (G 42)
  • Teamfähigkeit und hohe soziale Kompetenz
  • hohe physische und psychische Belastbarkeit im Einsatzdienst

Die Nachweise bezüglich der gesundheitlichen Voraussetzungen werden im Falle einer Einstellung durch die Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel veranlasst.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 18.11.2019 unter der Kennziffer EA 91/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular .

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellten behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggfs. bereits in Ihrer Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581126 beantwortet.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten (z.B. Reisekosten, Kosten für Nachweise) nicht erstattet werden.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der

Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.  

Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Sachbearbeiter/-in SGB XII für Leistungsberechtigte SGB IX (m/w/d)

Im Fachbereich Jugend, Soziales und Gesundheit der Stadt Brandenburg an der Havel sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt drei Stellen

Sachbearbeiter/-in SGB XII für Leistungsberechtigte SGB IX (m/w/d)

in Vollzeitbeschäftigung und unbefristet –

mit einem Entgelt nach der Entgeltgruppe 9b TVöD zu besetzen.

Dem Stelleninhaber obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

  • umfassende Beratung von hilfesuchenden Personen unter Beachtung der Prinzipien der Sozialhilfe nach SGB XII
  • selbstständige Prüfung und Feststellung der Anspruchsvoraussetzungen auf laufende Leistungen bzw. einmalige Leistungen insbesondere Hilfen in sonstigen Lebenslagen  für Leistungsberechtigte des SGB IX (nach Kapitel 3, 4 und 9 SGB XII) inklusive der eigenverantwortlichen Entscheidung über die Hilfegewährung entsprechend der Rechtsgrundlagen sowie Rechtsprechung
  • Mitwirkung im Gesamt-, Teilhabe- und-Hilfeplanverfahren nach SGB IX
  • wegweisende Hilfestellung zur Inanspruchnahme vorrangiger Leistungsträger und/oder soziale Dienste
  • selbstständige und eigenverantwortliche Bescheiderteilung
  • Feststellung und Durchsetzung der Kostenerstattungsansprüche gegenüber dem Landessozialamt, anderen Trägern der Sozialhilfe und anderen Sozialleistungsträger
  • Entscheidung zur Höhe und Durchsetzung von Kostenersatzforderungen gegenüber Leistungsberechtigten, Angehörigen und Erben, einschließlich deren Stundung und Niederschlagung
  • Überprüfen der Entscheidung im Widerspruchsverfahren

Folgende Mindestqualifikation wird von Ihnen erwartet:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder
  • Abschluss einer Ausbildung als Verwaltungsfachwirt oder
  • Diplom-Verwaltungswirt oder
  • Abschluss als Verwaltungs-Betriebswirt (VWA) oder
  • Sozialversicherungsfachwirt oder
  • Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen oder
  • Angestelltenlehrgang II oder            
  • FH-Abschluss bzw. Bachelor-Studiengang der Fachrichtungen Verwaltung und/oder Recht oder
  • Bachelor-Studiengang der Fachrichtung Sozialwirtschaft oder Sozialversicherung oder
  • Studium Soziale Sicherung, Inklusion und Verwaltung
  • Die Anforderungsvoraussetzungen müssen spätestens zum Ablauf der Bewerbungsfrist vorliegen.

Sie sollten darüber hinaus über folgende Erfahrungen und Kompetenzen verfügen:

  • Kenntnisse zu den Sozialgesetzbüchern; insbesondere SGB I, II, IX, X und XII
  • persönliche und soziale Kompetenz sowie Verhandlungsgeschick
  • eigenverantwortliches und teamorientiertes Arbeiten

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 18.11.2019 unter der Kennziffer EA 89/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581117 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Mitarbeiter/-in Personalsachbearbeitung (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel ist im Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Mitarbeiter/-in Personalsachbearbeitung (m/w/d)

- in Vollzeitbeschäftigung und mit einem Entgelt nach Entgeltgruppe 9a TVöD -

befristet als mittelbare Vertretung im Rahmen von Mutterschutz- und Elternzeit zu besetzen.

Dem zukünftigen Stelleninhaber obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

Personalmanagement (Planung / Einsatz)

  • Vorbereitung interner und externer Stellenbesetzungsverfahren
  • Nachbereitung interner und externer Stellenbesetzungsverfahren

Betreuung der Arbeits- bzw. Dienstverhältnisse der tariflich Beschäftigten sowie Beamten

  • Begründung von Arbeits- und Dienstverhältnissen
  • Gestaltung bestehender Arbeits- und Dienstverhältnisse
  • Bearbeitung laufender Personalangelegenheiten
  • Mitarbeit bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen, Versetzung in den Ruhestand und Überleitung nach § 613 a BGB

Folgende Mindestqualifikation und Nachweise werden von Ihnen erwartet:

  • Befähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst oder
  • Verwaltungsfachangestellter oder
  • Rechtsanwaltsfachangestellter oder
  • Notarfachangestellter oder
  • Sozialversicherungsfachangestellter oder
  • Justizfachangestellter oder
  • abgeschlossener Angestelltenlehrgang I

Darüber hinaus werden von den Bewerbern/ Bewerberinnen umfassende Kenntnisse der einschlägigen gesetzlichen Grundlagen des Arbeits-, Tarif- und Dienstrechts, zu Spezialtarifen sowie in den angrenzenden Vorschriften erwartet.

Ebenso erwartet werden Beratungs- und Verhandlungsgeschick sowie Teamfähigkeit. EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen werden vorausgesetzt.

Die Anforderungsvoraussetzungen hinsichtlich der Qualifikation und Ausbildung müssen spätestens mit Ablauf der Bewerbungsfrist vorliegen.

Darüber hinaus werden von den Bewerbern umfassende Kenntnisse der einschlägigen gesetzlichen Grundlagen des Arbeits-, Tarif- und Dienstrechts, zu Spezialtarifen sowie in den angrenzenden Vorschriften erwartet.

Ebenso erwartet werden Beratungs- und Verhandlungsgeschick sowie Teamfähigkeit. EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen werden vorausgesetzt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 17.11.2019 unter der Kennziffer EA 92/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellten behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggfs. bereits in Ihrer Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581126 beantwortet.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten (z.B. Reisekosten, Kosten für Nachweise) nicht erstattet werden.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der

Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.  

Bewerberinnen und Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Bürgermeister (Erster Beigeordneter) (m/w/d)

Die kreisfreie Stadt Brandenburg an der Havel liegt ca. 70 km westlich der Bundeshauptstadt Berlin und ist räumlich von den Landkreisen Potsdam-Mittelmark und Havelland umgeben. Die Stadt ist mit rund 72.500 Einwohnerinnen und Einwohnern eins von vier Oberzentren im Land Brandenburg und Sitz zahlreicher Institutionen. Die kulturellen und touristischen Möglichkeiten unserer Region, die mit ihrer großen Seenlandschaft zu einer der schönsten der Mark gerechnet wird, sind vielfältig und bieten Raum für aktive Freizeitgestaltung, geschichtliche Entdeckungstouren und kulturelle Höhepunkte.

In der Stadt Brandenburg an der Havel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Bürgermeister (Erster Beigeordneter) (m/w/d)

zu besetzen.

Dem Bürgermeister (m/w/d) werden die Fachbereiche Stadtplanung sowie Bauen und Umwelt zugeordnet. Zudem ist der Bürgermeister (m/w/d) allgemeiner Vertreter des Oberbürgermeisters. Änderungen zum Geschäftsbereich bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Der Bürgermeister (m/w/d) wird auf Vorschlag des Oberbürgermeisters von der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Brandenburg an der Havel unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von 8 Jahren gewählt. Die Besoldung ist der Besoldungsgruppe B3 zugeordnet. Daneben wird eine Aufwandsentschädigung nach den gesetzlichen Vorschriften gewährt.

Gesucht wird eine einsatzbereite und entscheidungsfreudige Führungspersönlichkeit, die in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister sowie den politischen Gremien und durch kooperative und leistungsorientierte Führung der rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrem Geschäftsbereich die weitere Entwicklung der Stadt Brandenburg an der Havel kreativ mitgestaltet. Mit Fachkompetenz, aktiver Kommunikation und Verhandlungsgeschick setzen Sie neue Akzente und arbeiten mit externen Akteuren, einer interessierten und aktiven Bürgerschaft verantwortungsvoll zusammen.

Als Bürgermeister (m/w/d) bringen Sie die für das Amt erforderlichen persönlichen und fachlichen Voraussetzungen mit und weisen eine ausreichende Erfahrung für das Amt nach. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in den Fachrichtungen Stadtplanung/Regional-planung, Architektur oder Bauingenieurwesen. Sie verfügen über eine mehrjährige Erfahrung als Führungskraft einer großen Organisationseinheit, idealerweise in der öffentlichen Verwaltung, und über Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit politischen Gremien. Zudem müssen die Voraussetzungen zur Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit nach dem Beamtengesetz des Landes Brandenburg vorliegen.

Von auswärtigen Bewerbern (m/w/d) wird erwartet, dass sie ihren Hauptwohnsitz in der Stadt Brandenburg an der Havel nehmen. Die Stadt Brandenburg an der Havel fördert die Gleichstellung aller Bediensteten. Die Gleichbehandlung sich bewerbender Personen ist für uns daher nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer EA 86/2019 bis zum 22.11.2019 an folgende Adresse:

Oberbürgermeister der Stadt Brandenburg an der Havel, Altstädtischer Markt 10, 14770 Brandenburg an der Havel

Online-Bewerbungen richten Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggfs. bereits in Ihrer Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter den Rufnummern 03381/58-7000 (Oberbürgermeister) oder 03381/58-1111 (Leiter Personalverwaltung) beantwortet.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten (z.B. Reisekosten, Kosten für Nachweise) nicht erstattet werden.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber, die ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Teamleiter/-in Haustechnik (m/w/d)

Bei der Stadt Brandenburg an der Havel ist im Eigenbetrieb Zentrales Gebäude- und Liegenschaftsmanagement, Bereich Technisches Facility Management, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Teamleiter/-in Haustechnik (m/w/d)

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung und Führung, Organisation, Koordinierung und Kontrolle der Aufgabener-füllung des Teams
  • Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen nach VOB auf dem Gebiet der Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik einschließlich Tief- und Rohr-leitungsbauarbeiten
  • Mitwirkung bei der Projektbearbeitung, Koordinierung und Überwachung von Bauleistungen für Investitionsmaßnahmen sowie Maßnahmen der laufenden Gebäudeunterhaltung und Instandsetzung bei laufendem Betrieb zur Sicherung der Funktionsfähigkeit der technischen Anlagen und Aufrechterhaltung des Betriebes
  • Projektcontrolling und Abrechnungskontrolle der Bauleistungen
  • Überwachung und Abrechnungskontrolle der Leistungen nach HOAI
  • Koordinierung der Projekterarbeitung durch beauftragte Planungsbüros
  • Ausschreibung und Beauftragung der Wartung von Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär-, Klima-, Abwasserhebe- und Abscheideranlagen und Überwachung der Mängel-beseitigung
  • Bearbeitung der Mängelbeseitigung infolge der Überprüfung der technischen Gebäudeausrüstung

Mindestvoraussetzungen:

  • Ingenieur (FH) oder Bachelor in der Fachrichtung Technische Gebäudeausrüstung (HLS), Technisches Gebäudemanagement, Versorgungstechnik, Energiewirtschaft, Energie- und Umwelttechnik
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

Zudem werden eine gute Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsfähigkeit und Dienstleistungsorientiertheit erwartet. Sie sollten in der Lage sein, ein Team zu motivieren und ergebnisorientiert zu leiten.

Es werden auch Bewerbungen von Absolventen der oben genannten Studiengänge zugelassen, die den Studienabschluss bis zum 31.12.2019 erreichen, wenn der voraussichtlich erfolgreiche Abschluss durch Zeugnisse oder Notenübersichten nachgewiesen wird.

Die Stelle als Teamleiter Haustechnik ist mit der Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst bewertet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen und Zeugnisse) richten Sie bitte unter der Kennziffer EA 80/2019 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Fachgruppe Personalverwaltung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Online-Bewerbungen richten Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581113 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Nähere Informationen zur Stadt Brandenburg an der Havel können der Internetseite www.stadt-brandenburg.de entnommen werden.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerberinnen und Bewerber, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o. g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Ausbildung zur/m Vermessungstechniker/in (m/w/d)

Für das Ausbildungsjahr 2020 (voraussichtlicher Einstellungstermin: 03.08.2020) sucht die Stadt Brandenburg an der Havel einen engagierten und flexiblen Auszubildenden (männlich, weiblich, divers) zur/m Vermessungstechniker/in, die sich für die Stadt und ihre Bürger/innen interessieren und einsetzen – egal, ob im wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen, gesundheitlichen, ökologischen oder technischen Bereich – die Verwaltungsausbildung und auch die Einsatzperspektiven sind anspruchsvoll, vielseitig und aktuell.

Anforderungsprofil:           

  • ausgeprägtes Interesse an Mathematik und Physik
  • logisches Denk- sowie räumliches Vorstellungsvermögen,
  • schnelle Auffassungsgabe und hohes Interesse für die Ausbildung
  • körperliche Eignung
  • Teamfähigkeit, Engagement, Motivation, Gewissenhaftigkeit, Flexibilität, Ausdauer und Belastbarkeit

Schulabschluss zum Einstellungstermin:

  • Fachoberschulreife

Ihre aussagekräftige Bewerbung beinhaltet:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Kopie des Abschlusszeugnisses (Fachoberschulreife)
  • für Schüler/innen mit Abschluss 2020 zunächst das Zeugnis der 9. Klasse (2. Halbjahr)

*Die Ausbildung zum/r Vermessungstechniker/in erfolgt über Bedarf. Eine Übernahme in ein späteres Arbeitsverhältnis mit der Stadt Brandenburg an der Havel kann hieraus nicht abgeleitet werden.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Abschlusszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 30.11.2019 unter Angabe der konkreten Ausbildungsrichtung an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Ausbildungsleitung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Sie haben auch die Möglichkeit sich zeitgleich für weitere Ausbildungsrichtungen der Stadt Brandenburg an der Havel (z. B. Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung: Kommunalverwaltung etc.) zu bewerben.

Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581115 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber/innen, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Internet unter www.stadt-brandenburg.de/ausbildung.

Ausbildung zur/m Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek (m/w/d)

Für das Ausbildungsjahr 2020 (voraussichtlicher Einstellungstermin: 03.08.2020) sucht die Stadt Brandenburg an der Havel eine/n engagierte/n und flexible/n Auszubildende/n (männlich, weiblich, divers) zur/m Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek.

Anforderungsprofil:           

  • sichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • ausgeprägtes Allgemeinwissen sowie Interesse an geschichtlichen, wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen,
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Engagement, Motivation und Gewissenhaftigkeit

Schulabschluss zum Einstellungstermin:

  • Fachoberschulreife

Ihre aussagekräftige Bewerbung beinhaltet:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Kopie des Abschlusszeugnisses (Fachoberschulreife)
  • für Schüler/innen mit Abschluss 2020 zunächst das Zeugnis der 9. Klasse (2. Halbjahr)

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Abschlusszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 30.11.2019 unter Angabe der konkreten Ausbildungsrichtung an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Ausbildungsleitung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Sie haben auch die Möglichkeit sich zeitgleich für weitere Ausbildungsrichtungen der Stadt Brandenburg an der Havel (z. B. Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung: Kommunalverwaltung etc.) zu bewerben.

Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581115 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber/innen, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Internet unter www.stadt-brandenburg.de/ausbildung.

Dualer Studiengang "Öffentliche Verwaltung Brandenburg - Bachelor of Laws" (m/w/d)

Für das Ausbildungsjahr 2020 (voraussichtlicher Einstellungstermin: 03.08.2020) sucht die Stadt Brandenburg an der Havel bis zu 4 engagierte und flexible Studierende (männlich, weiblich, divers) für den dualen Studiengang "Öffentliche Verwaltung Brandenburg - Bachelor of Laws", die sich für die Stadt und ihre Bürger/innen interessieren und einsetzen – egal, ob im wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen, gesundheitlichen, ökologischen oder technischen Bereich – die Verwaltungsausbildung und auch die Einsatzperspektiven sind anspruchsvoll, vielseitig und aktuell.

Anforderungsprofil:           

  • sichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • ausgeprägtes Allgemeinwissen sowie Interesse an geschichtlichen, wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen,
  • Bereitschaft, den Umgang mit Gesetzestexten zu erlernen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Engagement, Motivation und Gewissenhaftigkeit

Schulabschluss zum Einstellungstermin:

  • Hochschulzugangsberechtigung/allgemeine Hochschulreife

Ihre aussagekräftige Bewerbung beinhaltet:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Kopie des Abschlusszeugnisses (Hochschulzugangsberechtigung/allgemeine Fachhochschulreife)
  • für Schüler/innen mit Abschluss 2020 zunächst das Zeugnis der 11. Klasse bzw. 12. Klasse (2. Halbjahr)

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Abschlusszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 30.11.2019 unter Angabe der konkreten Ausbildungsrichtung an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Ausbildungsleitung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Sie haben auch die Möglichkeit sich zeitgleich für weitere Ausbildungsrichtungen der Stadt Brandenburg an der Havel (z. B. Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung: Kommunlaverwaltung etc.) zu bewerben.

Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581115 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber/innen, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Internet unter www.stadt-brandenburg.de/ausbildung.

Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung Kommunalverwaltung (m/w/d)

Für das Ausbildungsjahr 2020 (voraussichtlicher Einstellungstermin: 03.08.2020) sucht die Stadt Brandenburg an der Havel bis zu 7 engagierte und flexible Auszubildende (männlich, weiblich, divers) zur/m Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung Kommunalverwaltung, die sich für die Stadt und ihre Bürger/innen interessieren und einsetzen – egal, ob im wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen, gesundheitlichen, ökologischen oder technischen Bereich – die Verwaltungsausbildung und auch die Einsatzperspektiven sind anspruchsvoll, vielseitig und aktuell.

Anforderungsprofil:           

  • sichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • ausgeprägtes Allgemeinwissen sowie Interesse an geschichtlichen, wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen,
  • Bereitschaft, den Umgang mit Gesetzestexten zu erlernen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Engagement, Motivation und Gewissenhaftigkeit

Schulabschluss zum Einstellungstermin:

  • Fachoberschulreife

Ihre aussagekräftige Bewerbung beinhaltet:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Kopie des Abschlusszeugnisses (Fachoberschulreife)
  • für Schüler/innen mit Abschluss 2020 zunächst das Zeugnis der 9. Klasse (2. Halbjahr)

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Abschlusszeugnisse) richten Sie bitte bis zum 30.11.2019 unter Angabe der konkreten Ausbildungsrichtung an die Stadt Brandenburg an der Havel, Der Oberbürgermeister, Fachbereich Organisation, Personal, Schule und Sport, Ausbildungsleitung, Friedrich-Franz-Str. 19, 14770 Brandenburg an der Havel. Sie haben auch die Möglichkeit sich zeitgleich für weitere Ausbildungsrichtungen der Stadt Brandenburg an der Havel (z. B. Dualer Studiengang "Öffentliche Verwaltung Brandenburg" etc.) zu bewerben.

Online-Bewerbungen senden Sie bitte an www.stadt-brandenburg.de/bewerbungsformular

Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung werden unter der Rufnummer 03381/581115 beantwortet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet.

Gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird auf die allgemeine Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel gemäß Artikel 12 bis 22 und 34 DSGVO sowie auf die ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit von personenbezogenen Bewerber- und Beschäftigtendaten, welche unter www.stadt-brandenburg.de/karriere/datenschutz abrufbar sind, verwiesen.

Bewerber/innen, die Ihre Unterlagen postalisch bei der Stadtverwaltung einreichen möchten, werden gebeten, die auf der o.g. Internetseite verfügbare Einwilligungserklärung der Bewerbung beizufügen.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Internet unter www.stadt-brandenburg.de/ausbildung.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Beschreibung aller offenen Stellen. Die Stellenbeschreibungen werden jeweils bis zum Ende der Bewerbungsfrist veröffentlicht. Sie können sich auf keine weiteren Stellen bewerben.