Presseinformation

27.08.2020

Bei Corona-Verdacht: Anruf statt Wartezimmer

Wie schon zu Beginn der Corona-Pandemie gilt bis heute: Wer sich krank fühlt und befürchtet, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben, ruft seine Hausarztpraxis bzw. behandelnde Arztpraxis an, um dort einen Termin für einen Test-Abstrich zu vereinbaren.Bitte suchen Sie nicht direkt die Arztpraxis, sondern kontaktieren Sie diese vorab telefonisch. Es gilt: Anruf statt Wartezimmer.

Personen, die über die Corona-Warn-App einen Hinweis auf ein erhöhtes Infektionsrisiko erhalten, sollten auch ohne Krankheitssymptome unverzüglich telefonisch einen Termin für einen Test-Abstrich beim Hausarzt oder bei der Abstrichstelle im Gesundheitszentrum am Hauptbahnhof vereinbaren. 

Personen, die aus einem vom RKI ausgewiesenen Risikogebiet zurückkehren oder direkten Kontakt zu einem Infizierten hatten (z.B. bei Anruf von einem Gesundheitsamt aus einer anderen Stadt / Landkreis) sind aufgefordert, auch ohne Krankheitssymptome das Gesundheitsamt (am besten per E-Mail an gesundheitsamt(at)stadt-brandenburg.de) zu kontaktieren.

Für weitere Informationen aus erster Hand empfehlen die Bundesregierung und das Bundesgesundheitsministerium bei Fragen rund um das Coronavirus folgende bundeseinheitliche Telefonnummern und Internetseiten:

Bitte beachten Sie darüber hinaus die Informationsquellen und Verhaltenshinweise auf unserer Corona-Themenseite www.stadt-brandenburg.de/coronavirus.